Kurzmitschnitt: Festliches Konzert zu Weihnachten

In der fast ausverkauften Kirche zu St. Joseph in Wülfrath, lud der MGV Sängerkreis unter der Leitung von Lothar Welzel am 16.12. seine Zuhörer ein, adventlichen Klängen zu lauschen. Festlich ging es los mit dem mächtigen „Machet die Tore weit“ – ein Chorwerk das die ganze Aufmerksamkeit des Dirigenten und des Chores erfordert. Ein schwieriges Stück das der Chor mit großer Sicherheit vortrug. Traditionelle Stücke, wie „Maria durch ein Dornwald ging“ durften natürlich nicht fehlen, Wunderbar und sehr sauber gesungen von Chorsolist Tobias Holitschke (Bariton), der einfühlsam das Stück präsentierte in Begleitung des Chores und des Streicherensembles der Essener Folkwang Musikhochschule. 

Das Streicherensemble unter der Leitung von Lothar Welzel spielte den ersten und zweiten Satz Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“. „Ein Klassiker“, befanden viele und beklatschten lange dieses außergewöhnlich gute Ensemble.

Ein Highlight sicher der Weihnachtszyklus der in der Mitte des Konzertes auffiel. Mit den Stücken „Es ist ein Ros entsprungen“, „Heil´ge Nacht“ (Ludwig van Beethoven), „Alle Jahre wieder“ und “ Vom Himmel hoch“, zeigte der Chor einmal mehr welche Klasse er hat. Besonders mit dem Stück „Heil´ge Nacht“ wusste der Chor intonationssicher überzeugen. Hier ein Mitschnitt des Zyklus:

 

 

Jürgen Wieschmann (Bass-Bariton), ein weiterer Chorsolist, wurde beim „I´m dreaming of a white Christmas“ vom Streicherensemble begleitet. Großer Beifall für ihn und seine einfühlsame solistische Darbietung des Stückes. Den musikalischen Abschluss des Konzertes bildete ein Zyklus aus südamerikanischen Weihnachtsliedern. Hier wusste auch der Chorsolist und Tenor Wilhelm Springenberg in seinen kurzen Passagen zu überzeugen. 

Als Abschiedslied und dritte Zugabe gab es noch das obligatorische „Walk in the Light“. Mit den besten Wünschen zur Weihnachtszeit wurden die Zuhörer von Chorsprecher Marc Torner verabschiedet.

1 Gedanke zu „Kurzmitschnitt: Festliches Konzert zu Weihnachten

  1. Ein Ohremschmaus ! Wunderbar ‚. Ich bin sehr gerne wieder dabei , wenn die Bänke , bezw Eintrittskarten nummeriert sind ,

Kommentar verfassen